Mittwoch, 1.05.2019
Drei Halbfinalgegner stehen bereits fest
Beide Vorarlberger Teams erreichen ungeschlagen das Halbfinale

Dornbirn, 1. Mai 2019 | Auch am Kampf- und Feiertag der Arbeiterklasse fanden sich die Teilnehmer der Sparkasse-Schülerliga Volleyball Bundesmeisterschaft in der Dornbirner Messehalle pünktlich ein, um die Gruppenspiele fortzusetzen. Und das war besonders für die Zuschauer im Ländle erfreulich, denn beide Vorarlberg-Vertreter, das BG Bregenz Blumenstraße und das BG Dornbirn, gewannen auch heute ihre beiden Gruppenspiele und zogen damit jeweils als ungeschlagene Gruppensieger ins Halbfi-nale ein. Dort werden sie morgen allerdings als Paarung gesetzt, da laut einer Regel der Sparkasse-Schülerliga Bundesmeisterschaft das Finale nicht von zwei Teams des gleichen Bundeslandes bestritten werden kann.

Die Mädchen aus Bregenz gewannen ihre beiden heutigen Spiele gegen das Linzer Georg von Peuerbach-Gymnasium und gegen die NSMS Seekirchen jeweils glatt in zwei Sätzen. Das BG Dornbirn hatte da mehr zu tun, den Gruppensieg abzusichern. Im Spitzenduell der Gruppe B gegen die NMS Umhausen setzten sich die Vorarlbergerin-nen nach einer spannenden Partie zunächst auch in zwei Sätzen jeweils mit 25:22 durch. Im letzten Spiel gegen Wien führten die Mädchen aus der Hauptstadt bereits mit 1:0 nach Sätzen, ehe die Mädchen aus Dornbirn im zweiten Durchgang ausgleichen konnten und die Partie gegen beherzt spielende Wienerinnen im dritten Satz noch deutlich für sich entschieden.

Die NMS Bad Radkersburg gewann gegen die iNMS Jennersdorf glatt mit 2:0 und steht damit ebenfalls fix im Halbfinale.

Das vielleicht spannendste Spiel des Vormittags zeigten die Mädchen des BG/BRG/SRG Klagenfurt und der SMS Matzen, das die Klagenfurterinnen mit 2:1 für sich entschieden. Nach Satzführung der Niederösterreicherinnen glichen die Kärntne-rinnen im zweiten Durchgang aus und dann folgte ein dritter Entscheidungssatz, in dem beide Teams auf Augenhöhe spielten und sich lange Ballwechsel lieferten. Am Ende verwandelten die Klagenfurterinnen den zweiten Matchball mit 16:14 und feier-ten den ersten Sieg. Wer sich neben Dornbirn den zweiten Halbfinalplatz in Gruppe B sichert, entscheidet sich in den Nachmittagsspielen.

Spielplan | Messehalle Dornbirn

Di, 30.04.: Gruppenspiele ab 9:15 Uhr
Mi, 01.05.: Gruppenspiele ab 9:15 Uhr
Do, 02.05.: Kreuz- und Platzierungsspiele ab 9:15 Uhr
Fr, 03.05.: Finale, 9:30 Uhr, anschließend Siegerehrung