Donnerstag, 29.12.2011
Mit seinem Eintritt in den Ruhestand, hat der Schulsport mit FOL Dipl.Sptl. Erich Rendl, zwar einen aktiven und leidenschaftlichen Mitstreiter verloren, nicht aber den Freund und Kollegen Erich Rendl.
Ein Großer des Schulsports nimmt Abschied!

Das runde Leder war nicht nur in seiner Zeit als aktiver Rapid Profi ständiger Wegbegleiter, auch in seiner zweiten Laufbahn als Lehrer am Stiftgymnasium Melk, konnte er sich der Anziehungskraft des Fußballs nicht entziehen. Diese Leidenschaft kam einerseits dadurch zum Ausdruck, dass Erich Rendl der einzige Sparkasse-Schülerliga Betreuer war, welcher seit Einführung des heute größten Schulsportbewerbs, durchgehend das Schülerliga Team des Stiftgymnasium Melk betreut hatte und andererseits, er viele Jahre den Fußball Oberstufen Bewerb als Bundesreferent leitete.

Anlässlich seiner großen Verdienste für den Schulsport, speziell für die Sparkasse-Schülerliga Fußball, bereitete die Sparkasse Niederösterreich Erich Rendl ein besonderes Geschenk: Am 20.11.2011 wurde Erich Rendl in der Pause des Bundesligaspiels Rapid - Salzburg im Hanappi-Stadion, dort wo vor 36 Jahren das erste Sparkasse-Schülerliga Finale stattfand, mit einem Rendl-Rapid-Dress geehrt und verabschiedet.

Seine menschliche Größe und sein Herz für Kinder zeigte Erich Rendl mit einer großen Geste; auf Ersuchen von Abt Georg stellte er sein Rapid-Dress für die am 21.11.2011 stattgefundene Versteigerung im Kremser Karikaturenmuseum zu Gunsten „Licht ins Dunkel“ zur Verfügung und brachte einen Erlös von Eur 1.000,-. Ein Teil des Versteigerungserlöses kommt dem rumänischen Waisenhaus in Saniob zugute, ein Hilfsprojekt, gegründet vom Stift Melk.

Lieber Erich, wir danken dir für alles und wünschen dir alles Gute im neuen Lebensabschnitt!