Montag, 3.06.2019
SMS Graz Bruckner verteidigt Landesmeistertitel
Der Drittplatzierte aus dem Vorjahr löst Ticket für das Bundesfinale in Lindabrunn

Aus insgesamt 133 teilnehmenden Schulen kristallisierten sich die beiden Finalisten heraus. Die SMS Graz Bruckner stand dem BG/BRG Kapfenberg im Finale gegenüber. Zuvor fand jedoch das Spiel um Platz 3 statt, welches die SMS Weiz gegen die SMS Feldbach mit 3:1 für sich entscheiden konnte. 

Finale auf technisch und taktisch sehr hohem Niveau

Den besseren Start konnte das Gymnasium aus Kapfenberg verbuchen, aber der Torhüter der SMS Graz konnte mit tollen Paraden seine Mannschaftskollegen vor einem frühen Rückstand bewahren. Danach konnten Grazer immer mehr das Spiel an sich reißen und durch gingen durch eine schöne Einzelaktion von Nino Kutos mit 1:0 in Führung, was auch gleichzeitig der Pausenstand war. 

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Einem Lattenschuss des BG/BRG Kapfenberg folgte ein Stangenschuss der SMS Graz Bruckner. Das Spiel war an Spannung nicht zu übertreffen und so gab es für die zahlreich angereisten Fans aus Graz kein halten mehr, als der Bundesliga Schiedsrichter Christian-Petru Ciochirca das Spiel abpfiff.

Unter dem Beisein zahlreicher Ehrengäste aus Politik und Sport konnte die SMS Graz Bruckner den Titel aus dem Vorjahr verteidigen und vertritt auch heuer die Steiermark im Bundesfinale in Lindabrunn.

Anschließend wurde allen teilnehmenden Schulen bei der Siegerehrung - durch den Koordinator für Bewegungserziehung und Sport, Bernd Singer - ein Pokal sowie Urkunden und Medaillen überreicht.

Ein großer Dank gilt dem veranstaltenden Bezirksreferenten, Günther Natter, und seinem Team aus Mooskirchen bzw. Voitsberg, das ein fantastisches Turnier veranstaltete. Des weiteren gilt unser Dank den Sponsoren Sparkasse und Erreá, ohne deren finanzieller und materieller Unterstützung ein großes Event dieser Art nicht durchführbar gewesen wäre.