Montag, 25.02.2019
BG/BRG/SRG Klagenfurt-Lerchenfeld verteidigt Landesmeistertitel!
Futsal Landesmeisterschaft Kärnten

Das BG/BRG/SRG Klagenfurt-Lerchenfeld konnte seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen und krönte sich somit zum zweiten Mal hintereinander zum Kärntner Landesmeister beim Sparkasse-Erreà FUTSALCUP.

Im heurigen Jahr fand das Landesfinale im schönen Wolfsberg in Kärnten statt. Die 10 besten Mannschaften aus den Bezirken kämpften um den heißbegehrten Landesmeistertitel.

Eine Vielzahl an Ehrengästen darunter der Marketingleiter der Kärntner Sparkasse, Prokurist Theuermann Diethard, der Sportdirektor des Kärntner Fußballverbandes Hr. Robatsch Wolfgang, von der Firma Erreà Hr. Stroicz Gerhard, der Landessportdirektor Mag. Arthofer Arno, der Fachinspektor für Bewegung und Sport Hr. Wolf Hannes, Schulqualitätsmanagerin Fr. Karner-Knes sowie der Sportrat der Stadtgemeinde Wolfsberg Hr. Radl Alexander waren begeistert von dem hohen Niveau was die jungen Spielerinnen und Spieler zeigten.

Die Vorrunde wurde in 2 Gruppen zu je 5 Mannschaften gespielt, dabei konnten sich das BG/BRG/SRG Klagenfurt-Lerchenfeld, die NMS Waidmannsdorf, das BG Mössingerstraße sowie das BG/BRG Villach-Perau für das Halbfinale qualifizieren. Im ersten Halbfinale konnte das BG/BRG/SRG Klagenfurt-Lerchenfeld seine Vormachtstellung gegen das BG/BRG Villach-Perau behaupten und gewann 3:1. In einem sehr ausgeglichenen von Taktik geprägten zweiten Halbfinale zwischen der NMS Waidmannsdorf und dem BG Mössingerstraße musste man bis 7 Sekunden vor Schluss auf ein Tor warten und somit gewann die NMS Waidmannsdorf hauchdünn mit 1:0. Im Spiel um Platz 3 gewann das BG/BRG Villach-Perau gegen das BG Mössingerstraße 2:0. Das anschließende Finale war von Spannung nicht mehr zu überbieten. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1 und somit musste das Penaltyschießen das Spiel entscheiden. In diesem wurde der Tormann des BG/BRG Lerchenfeld zum „Penalty-Killer“, denn er parierte die ersten beiden Schüsse und gleichzeitig netzten seine Teamkameraden die ersten beiden Penalty ein. Somit war das Finale entschieden und das BG/BRG/SRG Klagenfurt-Lerchenfeld krönte sich zum Landesmeister.

Ein großer Dank gilt auch dem veranstaltenden Bezirksreferenten, Radl Alexander, der mit seiner Helferlein ein fantastisches Turnier auf die Beine gestellt hat.