Donnerstag, 13.09.2018
Weggefährte, Kollege und Freund Burkhard Scheiber verstorben
Traurige Nachricht

Sein ganzes Leben lang war er nur für andere da und hat mit seiner großen Leidenschaft, dem Volleyball, so vielen Menschen Freude bereitet!

Die Volleyball-Schülerliga-Gemeinschaft trauert um Burkhard Scheiber, Lehrer und Trainer an der NMS Umhausen.

 

Mit Burkhard verlieren wir einen der engagiertesten und erfolgreichsten Trainer in der Geschichte der Volleyball Schülerliga. Seit der ersten Schülerliga-Meisterschafts-Teilnahme der NMS Umhausen im Schuljahr 1988/89 schaffte es Burkhard durch unermüdlichen Einsatz und Ideenreichtum, seine Schulmannschaft insgesamt 17 Mal zum Tiroler Meistertitel zu führen und im Jahr 1993 bei den Bundesmeisterschaften sogar den Titel einzuheimsen. Insgesamt schaffte er es mit seinem Team 8 Mal unter die besten drei Mannschaften bei den österreichischen Meisterschaften.

 

Unzählige Mädchen konnte er in über 30 Jahren Tätigkeit für die Volleyball-Schülerliga für seine große Leidenschaft, das Volleyballspiel, begeistern, und das, obwohl er selbst niemals als aktiver Spieler tätig war. Burkhards ausgeklügelte Spielsysteme und manchmal auch kontroverse Ideen stellten eine Bereicherung für die Schülerliga dar.

 

In den vergangenen Jahren kämpfte Burkhard überaus tapfer gegen seine schwere Erkrankung an, gab nie die Hoffnung auf Heilung auf und verlor bis zuletzt nicht seinen Mut. Am Ende reichte seine Kraft jedoch nicht mehr aus und er verstarb am 12. September 2018 im 58. Lebensjahr.

 

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, seinen Kolleginnen und Kollegen, allen voran seiner Co-Trainerin in Umhausen, Helga Schlatter, ebenso wie seinen Schülerinnen und Spielerinnen seiner Volleyball-Mannschaften.

 

Dein Weg ist nun zu Ende

und leise kam die Nacht.

Wir danken dir für alles,

was du für uns getan.

 

Wir werden dich vermissen, Burkhard.