Sonntag, 24.06.2018
Klagenfurt startet mit zwei Siegen
Der erste Tag macht Lust auf mehr

Perfekte Bedingungen für die zehn Mannschaften am ersten Spieltag der 43. Sparkasse-Schülerliga Bundesmeisterschaft: Lokalmatador BG/BRG/SRG Klagenfurt-Lerchenfeld startet mit zwei Siegen in das Turnier und führt vor der NMS Wörgl1 mit vier Punkten die Gruppe A an. Die Gruppe B gestaltet sich zumindest am ersten Tag weit offener: das BRG Steyr und die NSMS 10 Wendstattgasse teilen sich die Tabellenführung.

Am heutigen Sonntag wurde die 43. Sparkasse-Schülerliga Bundesmeisterschaft im BSFZ Faaker See feierlich eröffnet und alle Mannschaften, Betreuer und Fans offiziell begrüßt – es konnte endlich losgehen! Neben den perfekten Bedingungen vor Ort stimmte sich auch das Wetter dem Turnier entsprechend ein, sodass spitzenmäßiger Nachwuchsfußball und Kaiserwetter dominierten.

Kärnten2 startet mit zwei Siegen und der Tabellenführung

Für das BG/BRG/SRG Klagenfurt-Lerchenfeld war es ein Auftakt nach Maß. Aus den zwei angesetzten Paarungen konnten die Hausherren die volle Punktzahl anschreiben. In einem spannenden Aufeinandertreffen mit den Kollegen der SMS Graz Bruckner reichte schlussendlich das Goldtor von Daniel Genser in der Schlussphase zum 1:0-Erfolg. Das zweite Spiel konnten die Klagenfurter ebenfalls ohne Gegentreffer beenden. Die Treffer für Kärnten2 erzielten Marco Modritsch und Daniel Genser zum schlussendlich 2:0.

"Ich bin sehr zufrieden mit dem ersten Turniertag. Organisatorisch läuft alles nach Plan und auch das Ambiente hier im BSFZ Faaker See ist außergewöhnlich. Sportlich bin ich ebenfalls sehr zufrieden. Wir haben uns natürlich das Ziel gesetzt beide Spiele zu gewinnen, dass es dann tatsächlich auch so eingetroffen ist, freut mich sehr", Walter Pressinger, Landesreferent Kärnten und Betreuer des BG/BRG/SRG Klagenfurt-Lerchenfeld.

Auf Platz zwei der Gruppe A rangiert die NMS Wörgl1, die sich mit einem Sieg und einem Unentschieden eine gute Ausgangsposition für den morgigen Tag geschaffen hat. Gleich dahinter die SMS Graz Bruckner (3 Pkt.) vor der NMS Theresianum Eisenstadt (1 Pkt.) und dem BG Feldkirch (0 Pkt.).

Oberösterreich und Wien führen die Gruppe B an

Aber auch der Kärntner Landesmeister – das FSSZ Spittal/Drau, bei dem gleich fünf Mädchen im Kader stehen – startete optimal in der Gruppe B und sicherte sich mit einem 4:0 über das BG Seekirchen die ersten drei Punkte. Dem BG Wr. Neustadt Zehnergasse musste man sich aber dennoch, trotz guter Möglichkeiten, mit 0:2 geschlagen geben. Vor dem Tor waren die Niederösterreicher eiskalt und schrieben nicht unverdient voll an.

Die Führung in der Gruppe übernahmen aber das BRG Steyr und die NSMS 10 Wendstattgasse mit je vier Punkten. Während sich die Wiener in ihrem ersten Spiel mit 2:0 gegen das BG Wr. Neustadt Zehnergasse durchsetzten, blieb das direkte Duell mit den Oberösterreichern torlos und die beiden Mannschaften teilten sich die Punkte. So konnte das BRG Steyr mit einem 2:0-Erfolg über das BG Seekirchen gleichziehen.

Mit nur einem Punkt Rückstand auf das Duo an der Tabellenspitze findet man in der Tabelle das FSSZ Spittal/Drau auf dem dritten Tabellenrang, knapp vor dem BG Wr. Neustadt Zehnergasse aufgrund des besseren Torverhältnisses. Glücklos agierte am ersten Tag das BG Seekrichen, das zumindest vorerst ohne Punkte auskommen muss.

Morgen – Montag, 25.06. ab 09:00 Uhr – geht die 43. Sparkasse-Schülerliga Bundesmeisterschaft in den zweiten Turniertag. Spielort ist erneut das BSFZ Faaker See. Die Spiele der Gruppe B können morgen im Livestream unter www.sparkasse-schuelerliga.at mitverfolgt werden.  

Link: die gesammelten Ergebnisse vom 1. Tag 

Honorarfreie Fotos: hier!