Donnerstag, 7.06.2018
SMS Graz Bruckner verteidigt Landesmeistertitel
Grazer verteidigen Landesmeistertitel

Nach zahlreichen Turniertagen und vielen Spielen standen sich am Ende zwei altbekannte Schulteams im Sparkasse-Schülerliga Landesfinale gegenüber. Die beiden Sportmittelschulen aus Weiz und Graz konnten sich von insgesamt 135 teilnehmenden Schulen in der Steiermark den begehrten Platz im Landesfinale sichern. Das Finale konnte auf der schönen Sportanlage in Frauental durchgeführt werden.

Im Spiel um Platz drei trafen die Sportmittelschulen aus Hartberg und die Neue Mittelschule II aus Deutschlandsberg aufeinander. In diesem Spiel ließen die Schüler aus Hartberg nichts anbrennen und konnten sich deutlich mit 4:1 gegen die Mannschaft aus Deutschlandsberg durchsetzen.

Das Finale startete ohne großes Abtasten, denn die Schüler aus Graz legten sofort los und konnten bereits in der 5. Minute in Führung gehen. Die Weizer waren nach dem frühen Rückstand etwas geschockt und benötigten bis zur 20. Minute, ehe sie selbst in der Offensive gefährlich wurden. Deren erste Aktion hatte es aber in sich und wurde sofort zum Ausgleich genutzt. Mit dem Stand von 1:1 ging es in die Pause.

Nach der Pause waren es die Weizer die mehr vom Spiel hatten. Durch einen Geniestreich ging die SMS Weiz mit 2:1 in Führung. Ein Weitschuss von der Mittellinie überraschten den Grazer Torhüter und brachte die Weizer in Führung. Doch die SMS Graz konnte postwendend vom Anstoß den Ausgleich erzielen.

Beim Stand von 2:2 blieb es bis zur Nachspielzeit und als alle bereits mit dem Elfmeterschießen rechneten, waren es die Grazer, die durch einen schönen Schuß von der 16-Meterlinie den Siegestreffer erzielen konnten.

Somit kürte sich die SMS Graz Bruckner zum Landesmeister der Sparkasse erreá Schülerliga U13 und konnte den Titel aus dem Vorjahr verteidigen.