Sonntag, 22.04.2018
Hartberg und Klagenfurt als Tabellenführer in den zweiten Spieltag
Sparkasse-Schülerliga Volleyball Bundesmeisterschaft ist in die Gruppenspiele gestartet

Die 41. Sparkasse-Schülerliga Volleyball Bundesmeisterschaft für Schülerinnen der Unterstufe hat heute in Purkersdorf mit den Gruppenspielen begonnen. An den ersten beiden Spieltagen wird in zwei Fünfergruppen gespielt, die gestern Abend bei der Eröffnungsveranstaltung im Rahmen eines bunten Begrüßungsprogramms mit allen teilnehmenden Teams ausgelost wurden.

Nach dem ersten Spieltag in der Sporthalle des Gymnasiums Purkersdorf haben sich in beiden Gruppen bereits erste Favoriten abgezeichnet. In Gruppe A haben die Mädchen des BG/BRG Hartberg im letzten, hochklassigen Spiel des Tages die Wienerin-nen des pRgORg 3 Komensky in zwei umkämpften Sätzen besiegt und sich damit an die Tabellenspitze gesetzt. Auf dem zweiten Platz folgt punktegleich, also ebenfalls mit zwei Siegen, das BG Dornbirn, das aber gegen die SMS Matzen einen Satz abgegeben und daher das schlechtere Satzverhältnis als Hartberg hat. Die Wienerinnen nehmen mit einem Sieg und einer Niederlage den dritten Platz im Zwischenklassement ein und haben weiterhin alle Chancen auf das Halbfinale. Die SMS Matzen und die NMS Pregarten konnten heute noch nicht punkten, die Niederösterreicherinnen liegen aufgrund des Satzgewinnens auf Platz 4 vor den fünftplatzierten Oberösterreicherinnen.

In Gruppe B behaupten das Klagenfurter Europagymnasium und Niederösterreichs Landesmeister, die NMS Purgstall, die Tabellenspitze. Beide haben nach dem ersten Spieltag je zwei Siege angeschrieben und dabei je einen Satz abgegeben, die Kärntnerinnen stehen aufgrund der besseren kleinen Punkte auf Platz 1 vor den Niederös-terreicherinnen. An dritter Stelle, quasi in Lauerstellung, liegen die Mädchen aus Seekirchen, die ein Spiel gewonnen und eines verloren, dabei aber dem Tabellenführer einen Satz abgenommen haben. Bislang noch ohne Sieg sind die NMS Umhausen – die Tirolerinnen mussten sich gegen Purgstall allerdings nur knapp mit 1:2 geschlagen geben – und die iNMS Jennersdorf geblieben.

Morgen, Montag, werden die Gruppenspiele abgeschlossen. Los geht es im BRG Purkersdorf wieder ab 9:00 Uhr.