Donnerstag, 29.12.2011
Im Finale trafen die Eisenstädter auf den Newcomer NMS Stoob, der sich erstmals für eine Landesmeisterschaft qualifiziern konnte.
Burgenlands Hallenmeister steht fest!

Der ewige Konkurrent, das Gymnasium Neusiedl wurde vom Team der Diözese bereits im Kreuzspiel mit 2:1 ausgeschaltet, wobei die Verletzung des Neusiedler Torjägers Szikonya den Eisenstädtern sehr entgegenkam. 

Schon die Gruppenbegegnung der zwei Finalisten war an Spannung kaum zu überbieten. Dieses Spiel endete nach einer 3:0 Führung der Stoober 6 Minuten vor Schluss noch mit 3:3.

Im Finale waren die Stoober spielerisch auch das bessere Team, vergaben aber viele Chancen. Die Eisenstädter, waren etwas frischer und abgeklärter, erzielten schließlich 2 Tore, und werden das Burgenland beim Sparkasse-Puma Fußball Hallencup in Gnas vertreten.